Aphorismen

Vom Noisy Lobster

Stacks Image 612

Aphorismus No. 1
Wer besser argumentiert hat noch lange nicht Recht, ist aber verdammt dicht dran.

Aphorismus No. 2
Denken ist eine hochansteckende Seuche. Aber es gibt ein Mittel dagegen: Bildung!

Aphorismus No. 3
Wenn es einen Gott gäbe, wäre Facebook völlig sinnlos.

Aphorismus No. 4
Was ist wichtiger, Recht zu haben oder Recht zu bekommen?
Für den Gerechten wohl ersteres, für den Ungerechten eher letzteres.

Aphorismus No. 5
Auf dem Weg zum Ziel sind es die Fehler, die die Richtung vorgeben.

Aphorismus No. 7
Menschenrechte sind keine Privilegien. Sie können weder gewährt, noch verwehrt werden.

Aphorismus No. 8
Menschenrechte sind natürliche Rechte.
Dazu gehört die Freiheit des Denkens, die Freiheit der Rede und die Freiheit des Handelns.
Diese Rechte sind absolut.

Aphorismus No. 9
Ein Anspruch auf körperliche Unversehrtheit existiert nicht, wohl aber das Recht seine körperliche Unversehrtheit zu schützen. Dieses Recht ist bedingungslos, weil es die Basis der persönlichen Existenz darstellt.

Aphorismus No. 10
Prostitution ist die Gewährung sexueller Teilhabe gegen materielle Sicherheiten.
Das trifft insbesondere auf die Ehe zu.

Aphorismus No. 11
Die Emanzipation der Frau ist der Versuch nunmehr die Männer in die Prostitution zu zwingen.

Aphorismus No. 12
Augenhöhe braucht keine Erniedrigung.
Sie ist eine Frage des Anstands, nicht des Blickwinkels.

Aphorismus No. 20
Frieden ist nur der Verzicht auf eine Kriegsklärung.

Aphorismus No. 23
Unscharf ist keine Farbe.
Man kann sich also auch nicht zu ihr bekennen.

Aphorismus No. 56
In einer Demokratie erledigt der Mob die Zensur.

Aphorismus No. 57
Demokratie ist diejenige Regierungsform bei der die meisten Diktatoren den Ton angeben.

Aphorismus No. 58
Im Unterschied zur Diktatur, täuscht die Demokratie wenigstens vor, sich selbst abschaffen zu können.

Aphorismus No. 59
Wenn der Staat Regeln aufstellt, muss er auch in Lage sein für deren Einhaltung zu sorgen.
Ansonsten verliert er das Recht auf deren Einhaltung zu bestehen.

Aphorismus No. 60
Verfechter einer Sexualmoral haben den Kern der Sache wohl nicht vollständig erfaßt.

Aphorismus No. 63
Die Erfindung der negativen Zahlen war das Ende der theoretischen Physik.

Aphorismus No. 66
Miteinander reden kann dazu führen, seine Sicht der Welt um einen Blickwinkel zu erweitern, daher ist es sinnlos die Betrachtungsweise des Gegenübers in Zweifel zu ziehen.
Man sollte sie lieber nutzen, um sein Weltbild vervollständigen.

Aphorismus No. 68
Ein Kompromiss bei widersprüchlichen Betrachtungen der Welt kann zu keiner Erkenntnis führen.
Er führt nur in den Abgrund der Unschärfe.

Aphorismus No. 70
Der Blickwinkel entscheidet darüber wieviel Schatten man in Welt wahrnimmt.

Aphorismus No. 72
Die bestmögliche Argumentation ist die maximalste Annäherung an die Wahrheit.

Aphorismus No. 81
Gerechtigkeit ist der verzweifelte Versuch beide Seiten einer Medaille im selben Licht erstrahlen zu lassen.

Aphorismus No. 82
Gesetze sind der Versuch Eindeutigkeit herzustellen, wo keine ist, Gleichheit zu implizieren, wo keine existiert und Gerechtigkeit zu erzeugen wo es keine geben kann.

Aphorismus No. 83
Richter sind entweder Nivellisten oder selbstverliebte Narren.

Aphorismus No. 102
Macht ist der kranke Freund des Armseligen.

Aphorismus No. 106
Dieser Film basiert auf wahren Begebenheiten, die sich so oder so ähnlich abgespielt haben könnten.