Geschichten aus dem Kleingarten

Kurzgeschichten

Die Kartoffelfee
Marie mochte Kartoffeln seit sie denken konnte. Kartoffeln in jeder Form. Als Salat, als Pellkartoffeln, Salzkartoffeln und natürlich als Bratkartoffeln. Nicht nur, dass sie die Knollen gerne aß, nein, sie pflanzte sie auch selber an. Und zwar jede Menge davon …
Der Zaunkönig
„Hilde, da isser wieder!“ Friedhelm schaute angestrengt durch das Fernglas, obwohl er ihn eigentlich mit bloßem Auge hätte erkennen können. „Hilde, nun komm doch mal!“ rief Friedhelm ungeduldig. Dass seine Frau aber auch immer so träge sein musste! Die Sonne reflektierte stark und brach sich in den Linsen des Fernglases. Aber mit bloßem Auge, waren halt die Details nicht so gut zu sehen …
Die Gartenfreundin
Kaum, dass der Frühling eingezogen war, begann für Friedrich wieder das Leben in seinem geliebten Kleingarten. Das war für ihn das eigentliche Leben. Das andere war nur die Zwischenzeit, eben zwischen der letzten Saison und der nächsten. Es war nicht nur die frische Luft, die Pflanzen, die Ruhe und der Platz an der Sonne, nein, es waren vor allem auch die Nachbarn. Insbesondere die eine. Seine Nachbarin. Die zur Rechten. Waltraud …
Der Obstdieb
Hanne war Gärtnerin durch und durch. Ihren Schrebergarten hatte sie schon seit über 30 Jahren. Es war noch eine der größeren Parzellen. Nicht diese moderne 300qm Varianten mit denen man sich bestenfalls allein versorgen konnte. Sie hatte früher ihre beiden Kinder und ihren Mann mit diesem Schrebergarten durchgebracht und noch heute war sie konsequente Selbstversorgerin …